Hurra Hurra der Herbst ist da!

Hurra Hurra der Herbst ist da!

🍂 Heute ist kalendarischer Herbstanfang. Die vergangenen Wochen haben den Herbst schon mit klarer Morgenluft und kühleren Temperaturen angekündigt.

Die Tage werden wieder kürzer, die Nächte kälter. Es kommt die Zeit der langen Hosen und Strickjacken. Die Blätter werden langsam bunt und die Kürbisse reif.

Passend hierzu habe ich euch mein liebstes Kürbissuppen-Rezept aufgeschrieben.

Orientalische Kürbissuppe mit Korianderpesto

Zutaten:
Kürbissuppe: 1kg Hokkaido-Kürbis, 60g Zwiebeln, Öl zum Braten, 1 Vanilleschote, 750ml Gemüsebrühe, ½TL gem. Kreuzkümmel, ½ TL gem. Kardamom, 8 Safranfäden, 150ml Orangensaft, 100ml Sahne (gerne auch vegane Alternative)
Korianderpesto: 1 Bund Koriander (ca.20g), 1 Koblauchzehe, 1 grüne Chilischote, 30g Pistazienkerne, 5-6EL Olivenöl, 1TL Zitronensaft, Salz und Pfeffer
Topping: 3 Scheiben Toastbrot, ¾TL Zimt, Öl zum Braten, 1 Granatapfel (wer es mag)

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und würfeln. Den Kürbis waschen, Kerngehäuse entfernen und ebenfalls würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Kürbis darin ein paar Minuten anschwitzen. Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und beides ebenfalls kurz mit anschwitzen. Danach die restlichen Gewürze in den Topf geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alles aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich geworden ist. 

Während die Suppe kocht, könnt ihr das Pesto zubereiten. Dafür den Knoblauch schälen und würfeln, die Chilischote entkernen und ebenfalls grob hacken. Koriander kalt abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. 
Die drei Zutaten plus die Pistazien und dem Olivenöl in einem Mixbehälter cremig pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Nun sind die Zimtcroûtons an der Reihe. Die drei Scheiben Toastbrot würfeln und mit etwas Öl in der Pfanne von allen Seiten knusprig rösten. Diese dann mit etwas Salz und Zimt würzen und zur Seite stellen. 
Wer möchte kann noch die Kerne aus dem Granatapfel lösen.
 

Zurück zur Suppe. Zunächst die Vanilleschote entfernen, dann den Orangensaft und die Sahne einrühren, alles cremig pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertige Suppe in Teller füllen, mit Zimcroûtons und Korianderpesto dekorieren und nach Belieben die Granatapfelkerne darüber streuen.

Schaut euch gerne einfach das Video dazu an!
Orientalische Kürbissuppe mit Korianderpesto

Lasst es euch schmecken!

 


Älterer Post